Sonntag, 28. Januar 2018

Rumräumgenießerlestag

 eute habe ich ein paar Umdekorationen und überfällige Aufräumarbeiten gemacht. Das Bücherzimmer ist zum größten Teil umgezogen und hat sich vornehmlich in meinem ehemaligen Schlafzimmer niedergelassen. Dank Ikeas Billyregalen (kürzlich brauchte ich zwei weitere für diese Ecke) sieht es ganz annehmbar aus. Durch die beiden neuen habe ich jetzt eine Ablage für Bücher, genau in passender Höhe. Die Decke ersetze ich aber doch lieber durch einen längeren Tischläufer, um die "Baunaht" zwischen beiden Regalen zu verdecken.



 Die Sitztruhe ist ein Lieblingskratzmöbel für Lina zwischen Fressplatz und Kratzbaum. Wenn es sie glücklich macht? Meine Comicordner haben jetzt zwei Ebenen für sich und - "es ist noch Platz in der Arche"
Ich werde zwar nicht für Ikea bezhalt, aber ich mache doch ein wenig Werbung für die wirklich wirklich wirklich  für Bücherzimmer geeignete Lampe "NOT". Die schwenkbare Lampe am Ständer wippt nicht zurück wie bei anderen und ist auch lang genug, um sie in schöne Positionen zum Ausleuchten zu biegen.




 Der Scherenstuhl ist ein alter Mittelalterlagerveteran. Er stand schon im Schlamm, im Schnee, war ab und zu durch Regen und nasskalter Witterung nicht mehr zu falten, machte Reisen nach Tilleda, an die Mosel und knapp unterhalb Kölns mit einem Artgenossen im Kofferraum mit und dient mir jetzt hier unermüdlich.Zu sehen ist der Bereich für meine Sachliteratur über Burgen.



Bücher über Landleben und Kindheitserinnerungen

Katzenecke:  Sachbücher und Belletristik, auch ein paar Hundebücher sind dabei

Ein Teil meiner Sachbücher über das Mittelalter. Mittelalter allgemein, Alltag und über die Stadt im Mittelalter

Aus dem Unterfrankeneck. Sagen und Ortschroniken.

Der Herr von Eschenbach wacht über die Burgenbücher

... zusammen mit einem südfranzösischen Bogenschützen

Irgendwann hat mir meine Ecke mit den Jugendstilkommoden nicht mehr gefallen und ich habe alles umgestellt. Jetzt habe ich auch mehr Platz, seit der dazugehörige Tisch davor im Wohnzimmer steht.
Neu arrangieren und gestalten macht einfach verdammt viel Spaß. Staub wischen und Boden saugen ist dabei nur ein positiver Nebeneffekt, denn ich bin in dieser Hinsicht sehr faul.



Boxen für Foto- und Videokameras samt Zubehör.
 Bei Spitzhüttl hatte ich eine hübsche Kastenuhr gesehen, es war die letzte  in dem Geschäft. Ich habe erst einen Tag darüber nachgedacht, ob ich sie kaufen sollte. Claudia hatte die Idee, ich sollte handeln, weil es sich um ein Ausstellungsstück handelte. An der Kasse wollte ich gerade ansetzen, um den Preis von 28,50 vielleicht auf 25,00 Eruo herunterzufeilschen, da sagte die Kassiererin von sich aus, daß sie mir die Uhr  auf 19,90 reduziert (Jubel-Jubel  Freu-Freu!). Claudias Gedanke war spitze.


Zwerge im Treppenhaus

Buchregalzwerg vor passender Landschaft
Weil Wolfram von Eschenbach bei Facebook zum Thema wurde:  
2004 gab es eine  Serie von Osprey Publishing & Del Prado mit "Medial Warriros" -  Zinnfiguren mit dünnem Begleitheft, das aus deutschsprachigen Auszügen aus Opsrey-Heften bestand. Sie war  bei uns in Würzburg bei "Zeitschriften-Müller", meinem überaus günstigen Gebrauchtcomic- und Belletristikdealladen zu haben. Leider war die Nachfrage zu gering, weswegen  die Reihe aus dem Programm nahmen. Woanders kaufte ich leider nicht ein. Beim Zeitschriftenladen im Bahnhof, wo es schlichtweg alles zu haben gibt, kam ich zu selten, um dort weiter nach dieser hübschen Serie Ausschau zu halten.
Bildunterschrift hinzufügen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen