Sonntag, 25. Januar 2015

Ein verschwundener Kellerkasten auf der Homburg


eulich habe ich für eine Freundin eine Spontanführung auf der Homburg gemacht. Seit den letzten Sanierungsmaßnahmen gehe ich nur noch mit Bauchweh zur Ruine. Besonders die schaurige "Regenschutzmauer", die quer durch das historische Niveau des Innenhofes der Hauptburg geschlagen wurde, kann einem zum Weinen bringen. Bei den Arbeiten wurden die letzten Eckreste eines Kellerkasten zerstört, der vermutlich um 1470, als die Burg Amtsburg wurde, vor das Gebäude des 12. Jahrhunderts gesetzt wurde (Baufugen sind noch erkennbar). Diese Mauer ist für mich das Hauptübel der Sanierungstätigkeiten und jedesmal, wenn ich zur Burgruine komme, frage ich mich, was diesmal mit der Burgruine angestellt wurde.

Kellerkasten in Neubrunn/Lkr. Würzburg. So könnte der auf der Homburg auch ausgesehen haben.
Lage des Kellerkastens ind er Hauptburg

Vor der Sanierung
Nach der Sanierung. der Rote Strich zeigt die Schutzmauer



1 Kommentar:

  1. Great photos of these historic ruins... wish we could read these posts as well..Can only make out a few words ... ( do much better at Spanish... but, even there my "vocabulary" is some-what "limited"...)
    Best wishes from our "Crypt"... the Doctor

    AntwortenLöschen