Donnerstag, 22. August 2013

Ausflug zur Zeitreise ins 18. Jahrhundert im Schloß Fasanerie/Eichenzell - Teil II, Vorführung der Ausstattung

Amerikaner
m Landschaftspark haben die Gruppen ihre Waffen, die Ausstattung und Formationen vorgestellt. Leider hat der Kommentator zu trocken und mit keiner Pause gesprochen, so konnte die Vergangenheit nicht gut auf die Besucher einwirken. Eine Sprechpause wäre schön gewesen. Aber alles in allem sehr beeindruckend und hernach konnte man schöne Gespräche mit den Darstellern führen. Lohnenswert ist so ein Besuch unbedingt - und lehrreich!
Was ein Glück, das es trocken und nicht zu heiß war, denn so eine Vorführung ist für die Beteiligten schon schweißtreibend.




Die Braunschweiger Jäger in Aktion:





 Das hessische Millitär (Die Ausrichter der zeitreise) beim Drill:





 Die Artillerie (auf seiten der Engländer und Deutschen) zeigt, was sie kann:





 Während die englischen Offiziere und ihre Damen einen Plausch halten ...



... müssen ihre Untergebenen stramm stehen und marschieren


"Well, Searge! WO in diesem verflixten Wald sind nun die Rebellen?!"


"Ihr marschiert jetzt da lang und macht dies oder das!"


Die Amerikaner sind auch dabei und mischen mit:

Fahnenträger einer kleinen amerikanischen Einheit, der genau wußte, daß aus der Masse heraus ausgerechnet ich ihn fotogafiere

Waiting for the order


Er hat einen komsichen Kasten gefunden


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen