Dienstag, 19. Februar 2013

Fast komplettes Bücherzimmer!


 un hängen die ersten Bilder, zwei Kalender sind angebracht, zwei Seiten des Bücherzimmers sind fast vollständig eingerichtet.
Für Claudia montiere ich gerade vier Hemnes-Kommoden unterschiedlicher Größe. Nach dem Zusammenbau eines Lattenrosts für ihr Bett sind die Gebrauchsanweisungen und Möbelteile von Ikea eine richtige Wohltat - die wissen, wie man für den Kunden genaue Anweisungen zu Papier bringt.
Lina und Gina haben sich mit den veränderten Gegebenheiten der alten Wohnung angefreundet, finden mehr und neue Versteckmöglichkeiten und jagen und spielen, was das Zeug hält. Sie toben wie zu ihren Kindheitstagen herum.
Einen teil meiner Mittelaltersachen habe ich verkauft, da ich vermutlich nicht mehr lagern werde. Mittelaltermäßig mach ich gewiß noch Besuche und Marktbesuche, beteilige mich an Burgbelebungen,mache weiterhin Führungen, aber lagern? Ohne Claudia nicht.


Fix und fertig!


erschöpft vom Umzugsgetue

Lina in ihrem Rupfkarton
Lina in ihrem Rupfkarton
Die erste Ecke im großen Zimmer ist fertig
Zwischen die Regalwände kommt eine weiße breite Hemneskommode

Bücherzimmer rechts

Im Bücherzimmer ist auch ein "heimliches Gemach" unter der Speichertreppe

Bücherzimmer links


Im Bücherzimmer werkel ich am liebsten herum, gestern habe ich womöglich die endgültige Version gefunden. Die Regale sollen ja nach und nach ersetzt werden. In die Mitte habe ich einen meiner Barocktisch auf einem ovalen Teppich gestellt. An der Wand über dem Kämmerchen hängt ein immerwährender Kalender mit Miniaturen der Manesse. Es gefällt mir zu sehen, daß die Bücher endlich mal richtig geordnet werden können, "Luft" haben und  alles übersichtlicher ist

Mittelalterbücher, thematisch geordnet

Bücher zum Thema Burgenkunde

Meine Sammlung historischer Romane
 Wenn alles endlich gestrichen ist, wird der Rest der dunkelbraunen Möbel, die in der Masse Kolonialstil- und Barock- oder sonstige Stilmöbel sind, angenehm verteilt. einige davon sind noch in meiner alten Wohnung.

Möbel im "Wartesaal"



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen