Montag, 6. August 2012

Wandern bei Winterhausen

ir sind ja viel unterwegs, schauen uns Dörfer und Landschaften an. Die entsprechenden Fotos landen dann bei Panoramio. Claudia setzt noch zusätzlich viel bei Flickr ein.
Gestern waren wir nördlich von Winterhausen. Eine Spontanwanderung von etwa 10 Kilometern brachte uns in eine ganz ansprechende Gegend.
Was mich aber immer wieder betrübt: Hasen und Kaninchen sind Mangelware geworden. Auch Schmetterligne sind nicht so zahlreich wie im Vorjahr vertreten. Dafür gibt es viele Binenstöcke, die ich aber nicht fotografiere, um deren Standort zu verraten, da es  anscheinend Irre gibt, die auf die Anflugbretter Gift streichen und damit die Bienen auf qualvolle Weise morden - sieh beispielsweise h i e r













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen