Donnerstag, 8. Dezember 2011

Papier anschauen ... soooo viel Papier anzuschauen ...

ch, da stand ich heute wieder sinnend vor dem Regal der noch nicht gelesenen Bücher und fragte mich:
"Und welches jetzt?".
Es sind 20 Stück, die da vor sich hin schlummern und darauf warten, gelesen zu werden.
Auch beim Lesen stellen sich bei mir diverse Vorlieben ein. Momentan sind es die Klassiker der phantastischen Erzählung des 19. Jahrhunderts: Blackwood, Hodgson, Bierce und andere. Nebenher läuft das Barock, Tiergeschichten - da habe ich kürzlich die netten kleinen Büchlein von Jutta Neunfang entdeckt, die in den 1960ern über ihren Dackel Taps schrieb.

Der Taps und ein Autor, der über seine Wanderungen schrieb (bin darauf gespannt)

Erlebnisse eine Naturfreundes im Marchfeld bei Wien

Meine momentane Leidenschaft: Unheimliches Erzählungen des 19. Jahrhunderts und Geistergeschichten

Versailles läßt mich schon länger nicht los

Hodgson - die Seite, bei der ich gerade bin
Und sie sie schaute neugierig zu, als ich die Fotos machte

Derzeitiges Lesezeichen, schon sehr ramponiert

Das Hobby wird nicht vernachlässigt ..

Allein die Titel im Jahrbuch für Archäologie sind amüsant

Und spannendes gibt es auch

Kommentare:

  1. Hallo - da wünsche ich ganz viel Spaß und Spannung im Bücherwald....schöne Geschichten und Themen, die zur Zeit gelesen werden. Sogar eine Dackelgeschichte....na - ja - und eine bestimmt herrliche dazu - immerhin - auch kleine Hunde haben große Menschen, die sie lieben ;-))
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  2. Ja, auch wenn ich Katzenpapa bin: Hundegeschichten lese ich auch :o)

    AntwortenLöschen