Mittwoch, 2. März 2011

Wutgedanken

n Berlin stellte sich ein Hosenanzug vor die Öffentlichkeit und log sie schamlos mit einem denkwürdigen Satz an:
"Wir müssen uns von niemandem erklären lassen, was Anstand und Ehre in unserer Gesellschaft sind."
Das sagt eine Machtfrau, die ohne mit der Wimper zu zucken unliebsame Mitarbeiter (_Mit_arbeiter?) fallen läßt und sich Machenschaften geleistet hat, die einem Kohl oder Schröder gerecht werden.
Tja, und schon möchte diese ach so anstandsvolle und ehrenhafte Union  einen Plagiatisten wieder in ihre Reihen zurückhaben - aber da ist er ja in bester Gesellschaft..
Und schaut doch mal bitte jenen Politikern, die am lautesten nach Moral schrien, in den Keller, dort liegen mit Sicherheit einige Leichen.
Denke ich an "unsere" Regierenden, wird mir in etwa so schlecht, als hätte ich Magen-Darm-Grippe.
Wann nimmt sich das Volk Tunesien  als Beispiel?
Passend dazu: Das ist ein Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen